Ideenwettbewerb "Gemeinsam:schaffen"

Aktuelles

26.05.2020 08:57

Baden-Württemberg ist stark im Ehrenamt und steht für eine starke Gemeinschaft zwischen den Menschen. Dennoch entstehen, durch die gesellschaftliche Entwicklung sowie dem demografischen Wandel, erhebliche Auswirkungen auf das Zusammenleben vor Ort. Zudem wird der generationenübergreifende Kontakt und der nachbarschaftliche Austausch gefährdet. Dadurch entfremden oder vereinsamen Menschen, Vorurteile entstehen und das Misstrauen wächst.

Aus diesem Grund möchte die Landesregierung Baden-Württemberg im Rahmen von acht Themenfeldern mutige, unkonventionelle, insbesondere niederschwellige Ansätze fördern, die den gesellschaftlichen Zusammenhalt durch Austausch und Begegnung nachhaltig stärken.

Die Corona-Pandemie der vergangenen Monate hat das Zusammenleben in den Kommunen massiv beeinflusst und das gemeinsame Leben erschwert. Doch es entstanden neue Konzepte, die auf innovative Weise das Zusammenkommen und den Werteaustausch ermöglichten.

Der Wettbewerb ist in drei Kategorien unterteilt: Gemeinsam:Lernen, Gemeinsam:Aktiv und Gemeinsam:Gestalten