DRÄXLMAIER unterstützt Funpark Oberriexingen

Aktuelles

24.07.2019 10:38

Das neue Freizeitgelände sorgt für Spiel, Sport und Spaß in der Region.

Oberriexingen, 24. Juli 2019. Der Automobilzulieferer DRÄXLMAIER unterstützt den Bau des neuen Funparks in Oberriexingen. Am Montag überreichte Gunther Wössner, Standortleiter der DRÄXLMAIER Group in Sachsenheim, einen Scheck in Höhe von 3.000 Euro an den Bürgermeister der Stadt Oberriexingen, Frank Wittendorfer.

Die DRÄXLMAIER Group hat im Gewerbepark Eichwald in Sachsenheim einen neuen Standort eröffnet, an dem Batteriesysteme für Elektrofahrzeuge produziert werden. Der Gewerbepark Eichwald ist ein interkommunales Gewerbegebiet, dass gemeinsam als Zweckverband von den Städten Sachsenheim, Bietigheim-Bissingen, Oberriexingen und der Gemeinde Sersheim verwaltet wird. „Wir sind ein internationaler Automobilzulieferer mit über 60 Standorten in 20 Ländern. An allen unseren Standorten übernehmen wir Verantwortung und fördern soziale Projekte in der Region. So auch hier im Raum Stuttgart“, so Wössner. „Der Funpark ist ein attraktives Projekt, das für die Menschen in der Region einen großen Mehrwert bietet. Wir freuen uns, diese Initiative unterstützen zu dürfen.“

Freizeitspaß für die ganze Familie
Mit dem Funpark entsteht am Sportgelände in Oberriexingen ein Freizeitpark mit einem sogenannten Pumptrack – einem Rundparcours für Fahrräder, Laufräder, Inlineskates und Skateboards – sowie einem Kletterspielplatz. Hier können sich Kinder und Jugendliche sportlich betätigen, Freunde treffen und gemeinsam Zeit an der frischen Luft verbringen. Hinter dem Projekt steht die Stadt Oberriexingen in Zusammenarbeit mit der „Elterninitiative Funpark“. 2 „Der Stadt Oberriexingen sowie der Elterninitiative Funpark liegen eine aktive Freizeitgestaltung unserer jungen Bürger sehr am Herzen“, so Bürgermeister Wittendorfer. „Wir sind stolz auf dieses Projekt und können es alle kaum erwarten, dass unser Pumptrack am 13. August freigegeben wird. Der Spielplatz wird in einem weiteren Bauabschnitt ab September 2019 errichtet. Wir bedanken uns bei der DRÄXLMAIER Group für die gute Zusammenarbeit und die großzügige Spende.“

 

Text und Bild mit freundlicher Genehmigung der Firma DRÄXLMAIER

Pressekontakt:
Dr. Tobias Nickel | Leiter Marketing und Unternehmenskommunikation
Doris Zellner | Leiterin Unternehmenskommunikation
DRÄXLMAIER Group | Landshuter Str. 100 | 84137 Vilsbiburg
Telefon: +49 8741 47-4747 | Fax: +49 8741 47-1960
E-Mail: presse@draexlmaier.com