Direkte Aufrufe des Bürgermeisters (inkl. Facebook)

16 neue Covid-19-Fälle im Landkreis Ludwigsburg

Stand: 15.06.2021

Um 16 ist die Gesamtzahl der COVID-19-Fälle seit gestern im Landkreis Ludwigsburg angestiegen. Damit gelten aktuell 239 Personen als Infizierte. Die Zahl der Neuinfektionen der letzten 7 Tage je 100.000 Einwohner liegt bei 17,6. Insgesamt wurden in den letzten 7 Tagen 96 bestätigte Fälle gemeldet.

Somit steigt die Gesamtzahl der bestätigten COVID-19-Fälle im Landkreis Ludwigsburg auf 26.778 seit Beginn der Pandemie. An und mit COVID-19 verstorben sind insgesamt 501 Personen. Die Zahl der Genesenen liegt bei 26.038.

4 neue Covid-19-Fälle im Landkreis Ludwigsburg

Stand: 14.06.2021

Hallo zusammen!

Am Montag werden im Landkreis LB +4 neue Infektionsfälle gemeldet. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt nun 22,9 Fälle je 100.000 EW . +2 Sterbefälle wurden am Montag gemeldet (insgesamt seit Beginn der Pandemie: 500 Menschen). In Oberriexingen wurde am Samstag +1 neuer Infektionsfall gemeldet.

Nachdem die 7-Tage-Inzidenz am Montag den 5. Tag infolge unter 35 liegt, tritt ab Dienstag (15.6.21) die nächste und bis dato finale Öffnungsstufe in Kraft. Das LRA LB veröffentlichte am Montag die folgende Feststellung:

https://www.landkreis-ludwigsburg.de/.../inzidenz-unter.../

Ab 15. Juni 2021 - Lockerungen bei Inzidenz unter 35:

Kontaktbeschränkungen: Private Treffen im öffentlichen und privaten Raum von bis zu 10 Personen aus drei Haushalten. Kinder der Haushalte bis 13 Jahren werden nicht gezählt. Zusätzlich dürfen fünf weitere Kinder bis einschließlich 13 Jahre aus bis zu fünf Haushalten dazu kommen.

Wichtig hier: Bei den allgemeinen Kontaktbeschränkungen zählen geimpfte oder genesene Personen im Sinne der COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung des Bundes – einschließlich zu den jeweiligen Haushalten gehörenden Kinder bis einschließlich 13 Jahre – nicht mit und bleiben als Haushalt unberücksichtigt.

Wegfall der Testpflicht für alle Einrichtungen und Aktivitäten der Öffnungsstufen 1-3, sofern diese ausschließlich im Freien stattfinden (Außengastronomie, Sporttraining, Open-Air Kulturveranstaltungen). Für den Sport bedeutet dies beispielsweise den Wegfall der Testpflicht für alle sportlichen Aktivitäten insbesondere im Freien. Wichtig: Umgekehrt heißt das, dass eine Testpflicht für alle Aktivitäten in Sporthallen und Innenräumen weiterhin besteht. Die Abstands- und Hygieneregeln sind weiterhin außen und innen einzuhalten. (Hinweis: unser interkommunales Schnelltestzentrum Oberriexingen-Sersheim steht u.a. auch für die Sportler*innen im Inneren nach wie vor mit Terminbuchung gerne zur Verfügung)

Feiern im Gastgewerbe bis 50 Personen innen und außen mit Test-, Impf- und Genesenenausweis

Archive, Bibliotheken, zoologische und botanische Gärten, Galerien, Gedenkstätten, Museen ohne Auflagen (aber Maskenpflicht)

Keine Testpflicht mehr u.a. im Blühenden Barock und vor allem in Freibädern.

Anbei die allseits notwendigen FAQ‘s des Landes BaWü:

https://www.baden-wuerttemberg.de/.../faq-corona-verordnung/

Das bislang recht brach liegende Vereinsleben im Ort kehrt mit „sicherer Aktivität“ endlich zurück - unsere „größeren“ Vereine im Ort haben wieder losgelegt: Am vergangenen Samstag hat unser Gesangverein Vulkania wieder die bewährte Altpapiersammlung durchgeführt. Ebenfalls am Samstag hat der TSV Oberriexingen in unserer Sporthalle passend zum allgemeinen Restart einen „Familien-Indoor-Bewegungspark“ aufgebaut und vielen Familien mit Kindern corona-konform ein bisschen Ablenkung und Bewegung ermöglicht. Auch unser Musikverein Stadtkapelle Oberriexingen ist vergangene Woche endlich wieder in den GGG-Probebetrieb im Freien gestartet. Und schließlich haben die Oberriexinger Westernreiter am Sonntag auf ihrem „neuen Reitplatz“ im Enztal losgelegt!

So aktiv darf es gerne weitergehen...!

Anbei noch der Link zu den aktuellen Fallzahlen im Land BaWü (Tagesbericht):

https://www.baden-wuerttemberg.de/.../210614_COVID...

Ihnen eine gute Nacht!

3 neue Covid-19-Fälle im Landkreis Ludwigsburg

Stand: 13.06.2021


Um 3 ist die Gesamtzahl der COVID-19-Fälle seit gestern im Landkreis Ludwigsburg angestiegen. Damit gelten aktuell 283 Personen als Infizierte. Die Zahl der Neuinfektionen der letzten 7 Tage je 100.000 Einwohner liegt bei 29,3. Insgesamt wurden in den letzten 7 Tagen 160 bestätigte Fälle gemeldet.

Somit steigt die Gesamtzahl der bestätigten COVID-19-Fälle im Landkreis Ludwigsburg auf 26.758 seit Beginn der Pandemie. An und mit COVID-19 verstorben sind insgesamt 498 Personen. Die Zahl der Genesenen liegt bei 25.977.

11 neue Covid-19-Fälle im Landkreis Ludwigsburg

Stand: 12.06.2021

Hallo zusammen!

Heute werden im Landkreis LB +11 neue Infektionsfälle gemeldet - kein weiterer Fall in Ori. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt im Landkreis LB heute 31,7 Fälle je 100.000 EW.

Mehr Zahlen beim Dashboard:

lra-ludwigsburg.maps.arcgis.com/apps/dashboards/6b4cb6608e2f4e69b00169e2ee0c7be2

Seit Mittwoch liegt die 7-Tage-Inzidenz nun weiterhin unter 35, da das LRA entgegen der gestrigen Inzidenz-Meldung (Donnerstag) mit Punkt 35 heute folgendes mitteilt:

www.landkreis-ludwigsburg.de/de/landratsamt-landkreis/aktuelles/pressemitteilungen/detail/inzidenz-unter-35-zahl-des-rki-ausschlaggebend/

Unserem gesellschaftlichen Leben wird nun wieder „viel mehr Leben“ eingehaucht. Gestern besuchte ich spontan nach langer Zeit unsere „Evangelische öffentliche Bücherei“ am Kronenplatz, die nun wieder „beinahe regulär“ geöffnet hat. Büchereien und Bibliotheken können nun wieder ohne Termin und ohne Impf- , Genesenen- oder Testnachweis besucht werden! Hat jemand noch Bücher aus dem letzten Jahr vor den Lockdowns daheim? Es werden einige vermisst...

In unserem bis dato nach wie vor sehr gut angenommenem interkommunalen Schnelltestzentrum Oberriexingen-Sersheim haben wir uns etwas „verkleinert“ und sind in dieser Woche vom Saal in das Foyer der Festhalle umgezogen und haben uns gleich zurecht gefunden, damit die Festhalle (Saal) wieder rechtzeitig frei ist:

Bereits in dieser Woche fand z.B. im Freien wieder das Fußballtraining verschiedener TSV Oberriexingen/SGM-Mannschaften oder auch eine Freiluft-Probe des Musikvereins Stadtkapelle Oberriexingen mit GGG (geimpft, getestet, genesen) statt, ab kommendem Montag stehen die Sporthalle und die Festhalle inkl. Umkleiden und Duschen wieder für die Vereins(sport)nutzung zur Verfügung. Eine Woche der intensiven und konstruktiven Kommunikation/Abstimmung mit allen Beteiligten liegt hinter uns. Morgen (Samstag) findet übrigens die nächste Altpapiersammlung des Gesangverein Vulkania Oberriexingen statt!

Ich wünsche allen örtlichen Institutionen, Organisationen und den aktiven Vereinen einen guten Re-Start und bedanke mich für die gute Zusammenarbeit und die Ausdauer bzw. den Zusammenhalt in den letzten Monaten!

Vom Land BaWü gibt es heute folgende News:

Baden-Württemberg startet am 14. Juni mit dem digitalen Impfnachweis. Bereits in den Impfzentren vollständig geimpfte Personen erhalten den Nachweis automatisch per Post. Das digitale Zertifikat ist ein zusätzliches Angebot zum gelben Impfausweis, der als Ausweisdokument seine Gültigkeit behält. Mehr dazu hier:

https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/pressemitteilung/pid/land-startet-am-14-juni-mit-digitalem-impfnachweis/

Am Abend wurde zudem die „CoronaVO Angebote Kinder- und Jugendarbeit sowie Jugendsozialarbeit“ angepasst und notverkündet:

www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/verordnung-jugendhaeuser/

Das Land BaWü hält sich zudem an die Empfehlungen der Ständigen Impfkommission (STIKO) beim Thema „Impfen von Kindern und Jugendlichen“ - anbei eine Info hierzu:

www.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/pressemitteilung/pid/land-haelt-sich-an-impfempfehlung-fuer-kinder-und-jugendliche/

Mit diesen Infos wünsche ich eine gute Nacht und morgen einen schönen Samstag!

19 neue Covid-19-Fälle im Landkreis Ludwigsburg

Stand: 09.06.2021

Hallo zusammen!

Einige Tage war es bei mir urlaubsbedingt etwas ruhiger - aber es war dennoch viel los, was den allgemeinen CoronaVO-Lockerungs-Dschungel angeht. Es gibt einiges zu berichten, und bei Lockerungen macht das natürlich Freude, auch wenn es im Detail überall „a bissle“ komplex ist:

Heute kommen im Landkreis LB +19 Infektionsfälle hinzu. Kein Fall für Ori in den letzten gut 3 Wochen. 1 Kontaktperson befindet sich im Ort aktuell in häuslicher Isolation/Quarantäne. Im Landkreis LB sind derzeit noch 358 Personen erkrankt/infiziert. Die 7-Tage-Inzidenz liegt im Landkreis LB nun bei 31 Fällen je 100.000 EW.

lra-ludwigsburg.maps.arcgis.com/apps/dashboards/6b4cb6608e2f4e69b00169e2ee0c7be2

Damit liegt die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis LB heute wieder den 1. Tag unter 35, da diese am Dienstag (8.6.21) nochmals drüber lag (bei 35,2 ). Jetzt am Sonntag könnte dann die nächste vorerst finale Lockerungsstufe für die kommende Woche festgestellt werden (Inzidenz an 5 Tagen in Folge unter 35). Das dürften wir jetzt doch auch noch bald packen, oder?!

Gestern (DI, 8.6.21) lag die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis Ludwigsburg seit 5 aufeinander folgenden Tagen unter dem Wert von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohne, traten ab heute (MI, 9.6.21) weitere Lockerungen in Kraft. Diese beinhalten die in § 20 Abs. 5 Satz 1 CoronaVO vorgesehenen Lockerungen sowie den gleichzeitigen Eintritt der 2. und 3. Öffnungsstufe mit u.a. folgenden Lockerungen:

Treffen im privaten und öffentlichen Raum mit zehn Personen aus bis zu drei Haushalten, wobei Kinder der Haushalte bis einschließlich 13 Jahre nicht mitgezählt werden. Zusätzlich dazu dürfen fünf Kinder bis einschließlich 13 Jahre aus fünf weiteren Haushalten dazu kommen.

Die Gastronomie (6 bis 1 Uhr) innen ein Gast pro 2,5 qm, Tische mit 1,5 m Abstand und außen unter Einhaltung der AHA-Regeln. Mit Test- und Hygienekonzept (bedeutet: tagesaktueller Coronatest notwendig, Hygienemaßnahmen vor Ort und Kontaktdoku).

Der Einzelhandel kann mit folgenden Auflagen wieder öffnen:

- Geschäfte mit weniger als 10 qm Verkaufsfläche: max. 1 Kundin oder 1 Kunde

- Geschäfte mit bis zu 800 qm: 1 Kundin oder 1 Kunde pro 10 qm Verkaufsfläche

- Für die darüberhinausgehende Fläche gilt: 1 Kundin oder 1 Kunde pro 20 qm (gilt nicht für den Lebensmittelhandel)

- Maskenpflicht auch vor den Geschäften und auf den Parkplätzen

- Gesteuerter Zutritt

- Warteschlangen vermeiden

- Besondere Verkaufsaktionen sind nicht erlaubt

- Testpflicht entfällt

Freizeitparks und sonstige Freizeiteinrichtungen (1 Person pro 10 qm), Wellnessbereiche, Saunen und Schwimmbäder innen und außen (1 Person pro 10 qm). Mit Test- und Hygienekonzept.

Vortrags- und Informationsveranstaltungen sowie Kulturveranstaltungen (Theater, Oper, Kulturhäuser, Kino und Ähnliches) bis 500 Personen außen und bis zu 250 Personen innen. Mit Test- und Hygienekonzept.

Wettkampfveranstaltungen des Spitzen- und Profisports sowie des kontaktarmen Amateursports ohne Begrenzung der Teilnehmerzahl bis 500 Zuschauerinnen und Zuschauer außen und innen bis 250 Zuschauerinnen und Zuschauer. Mit Test- und Hygienekonzept.

Kontaktarmer Freizeit- u. Amateursport in Sportanlagen, -stätten und -studios (1 Person pro 20 qm) innen und außen - inkl. Benutzung von Umkleiden und Duschen - ist wieder erlaubt. Mit Test- und Hygienekonzept.Unsere Grundschule stellt die Schüler-Schnelltest-Zertifikate bei Bedarf seit Montag aus (mit 60h Gültigkeit für die Kinder).

Archive, Büchereien und Bibliotheken, Zoologische und botanische Gärten (siehe beigefügte Fotos ), Galerien, Gedenkstätten und Museen ohne Auflagen (ohne Testvorlagepflicht, aber mit Maskenpflicht).

Eine entsprechende Allgemeinverfügung hat das LRA LB gestern veröffentlicht:

www.landkreis-ludwigsburg.de/de/gesundheit-veterinaerwesen/gesundheit/informationen-zum-coronavirus/

l.facebook.com/l.php

l.facebook.com/l.php

Heute gab das LRA LB auch bekannt, dass insbesondere die weiterführenden Schulen jetzt am Freitag wieder in den Präsenzunterricht zurückkehren dürfen, was den Lockerungen nach der Corona-Verordnung Schule entspricht. Grundschulen waren schon am Montag in der Präsenz wieder geöffnet. Danach ist ab kommenden Freitag, 11.06.2021, 0:00 Uhr die Rückkehr zum Präsenzunterricht (§ 5 und § 13 CoronaVO Schule) vorgesehen. Soweit dies schulorganisatorisch erforderlich ist, kann die Rückkehr zum Präsenzbetrieb nach Entscheidung der Schulleitung auch bis zu drei Werktage später erfolgen.

Darüber hinaus ist ab Freitag auch kontaktarmer, fachpraktischer Sportunterricht wieder in Innenräumen möglich (§ 7 Abs. 1 Nr. 2 Corona-Verordnung Schule).

l.facebook.com/l.php

Nachdem die 7-Tages-Inzidenz auch weiterhin unter dem Wert von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner liegt, treten die Allgemeinverfügung zur erweiterten Maskenpflicht in Ludwigsburg und die Allgemeinverfügung zum Alkoholverbot in Bietigheim-Bissingen des LRA LB ab 10.06.2021, 0:00 Uhr automatisch außer Kraft.

Heute informierte das LRA LB zudem, dass das Kreisimpfzentrum LB für nächste Woche

360 Impftermine mit dem "Johnson&Johnson - Impfstoff" vergibt.

Die Terminvergabe wird über eine Hotline durchgeführt. Diese ist am DO, 10.06.21 und FR, 11.06.21, jeweils von 08:00 bis 16:00 Uhr über die Telefonnummer 07141 144-69700 erreichbar.

Das Mindestalter für eine Impfung muss dabei 60 Jahre sein. Bei Buchung eines Termins muss bestätigt werden, dass das Mindestalter erreicht ist. Personen unter 60 Jahren werden keine Impfung bekommen. Ein Wechsel auf einen anderen Impfstoff ist ebenfalls nicht möglich.

Die Impfungen werden in der kommenden Woche von Montag, 14.06.21, bis Mittwoch, 16.06.21, stattfinden. Insgesamt werden 360 Termine angeboten. Bei Erreichen dieser Anzahl können keine weiteren Termine vergeben werden.

Übrigens: Beim Johnson & Johnson Impfstoff wird nur eine Impfung zum vollständigen Impfschutz benötigt.

An dieser Stelle die Erinnerung, dass die Impfpriorisierung in BaWü seit Montag, 7.6.21, aufgehoben ist:

sozialministerium.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/pressemitteilung/pid/baden-wuerttemberg-hebt-priorisierung-in-impfzentren-von-montag-an-auf/

und hier geht es zur kürzlich geänderten Impfverordnung des Bundes vom 01.06.2021

l.facebook.com/l.php

Nun muss „halt“ auch wieder genug Impfstoff da sein...

In den letzten Tagen änderte das Land BaWü zudem einige für unser gesellschaftliches Leben sehr wichtige Corona-Unterverordnungen:

hier geht’s zur neuen CoronaVO Schule:

km-bw.de/,Lde/startseite/sonderseiten/corona-verordnung-schule

https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/pressemitteilung/pid/schulstart-unter-bekannten-regelungen/

hier geht’s zur neuen CoronaVO Kita:

km-bw.de/,Lde/startseite/sonderseiten/corona-verordnung-kita

hier geht’s zur neuen Corona-Verordnung Musik-, Kunst- und Jugendkunstschulen:

km-bw.de/,Lde/startseite/sonderseiten/corona-verordnung-musikschulen

hier geht’s zur neuen CoronaVO Gottesdienste, weitere religiöse Veranstaltungen und Bestattungen:

km-bw.de/,Lde/startseite/sonderseiten/corona-verordnung-religion

hier geht’s zur neuen CoronaVO Sport:

km-bw.de/,Lde/startseite/sonderseiten/corona-verordnung-sport

https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/pressemitteilung/pid/umsichtige-oeffnungen-auch-im-sport/

Auch in der Kinder- und Jugendarbeit ist mit baldigen Lockerungen zu rechnen:

https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/pressemitteilung/pid/ab-1-juli-koennen-ferienlager-und-ferienprogramme-starten/

Wer gerne in Freizeitparks geht, darf nun auch wieder loslegen:

https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/pressemitteilung/pid/freizeitparks-koennen-ab-8-juni-landesweit-oeffnen-1/

Schließlich nochmal die FAQ des Landes BaWü, falls jemand noch fragen hätte was nun alles wie gültig ist:

https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/faq-corona-verordnung/

Uns ist es in dieser Woche bei den ganzen Lockerungen bestimmt nicht langweilig, da wir wieder all unsere Vereine und Organisationen beraten und bei den Öffnungsschritten unterstützen. Zur Umsetzung vor Ort in Ori die Tage mehr...

Viel Spass beim Durchlesen dieser vielen allgemeinen Infos und Ihnen eine gute Nacht!

67 neue Covid-19-Fälle im Landkreis Ludwigsburg

Stand: 08.06.2021

Um 67 ist die Gesamtzahl der COVID-19-Fälle seit gestern im Landkreis Ludwigsburg angestiegen. Damit gelten aktuell 402 Personen als Infizierte. Die Zahl der Neuinfektionen der letzten 7 Tage je 100.000 Einwohner liegt bei 35,2. Insgesamt wurden in den letzten 7 Tagen 192 bestätigte Fälle gemeldet.

Somit steigt die Gesamtzahl der bestätigten COVID-19-Fälle im Landkreis Ludwigsburg auf 26.668 seit Beginn der Pandemie. An und mit COVID-19 verstorben sind insgesamt 497 Personen. Die Zahl der Genesenen liegt bei 25.769.

7 neue Covid-19-Fälle im Landkreis Ludwigsburg

Stand: 07.06.2021

Um 7 ist die Gesamtzahl der COVID-19-Fälle seit gestern im Landkreis Ludwigsburg angestiegen. Damit gelten aktuell 399 Personen als Infizierte. Die Zahl der Neuinfektionen der letzten 7 Tage je 100.000 Einwohner liegt bei 34,1. Insgesamt wurden in den letzten 7 Tagen 186 bestätigte Fälle gemeldet.

Somit steigt die Gesamtzahl der bestätigten COVID-19-Fälle im Landkreis Ludwigsburg auf 26.601 seit Beginn der Pandemie. An und mit COVID-19 verstorben sind insgesamt 497 Personen. Die Zahl der Genesenen liegt bei 25.705.

16 neue Covid-19-Fälle im Landkreis Ludwigsburg

Stand: 06.06.2021

Um 16 ist die Gesamtzahl der COVID-19-Fälle seit gestern im Landkreis Ludwigsburg angestiegen. Damit gelten aktuell 455 Personen als Infizierte. Die Zahl der Neuinfektionen der letzten 7 Tage je 100.000 Einwohner liegt bei 39,1. Insgesamt wurden in den letzten 7 Tagen 213 bestätigte Fälle gemeldet.

Somit steigt die Gesamtzahl der bestätigten COVID-19-Fälle im Landkreis Ludwigsburg auf 26.594 seit Beginn der Pandemie. An und mit COVID-19 verstorben sind insgesamt 497 Personen. Die Zahl der Genesenen liegt bei 25.642.
 

32 neue Covid-19-Fälle im Landkreis Ludwigsburg

Stand: 05.06.2021

Um 32 ist die Gesamtzahl der COVID-19-Fälle seit gestern im Landkreis Ludwigsburg angestiegen. Damit gelten aktuell 492 Personen als Infizierte. Die Zahl der Neuinfektionen der letzten 7 Tage je 100.000 Einwohner liegt bei 40,0. Insgesamt wurden in den letzten 7 Tagen 218 bestätigte Fälle gemeldet.

Somit steigt die Gesamtzahl der bestätigten COVID-19-Fälle im Landkreis Ludwigsburg auf 26.578 seit Beginn der Pandemie. An und mit COVID-19 verstorben sind insgesamt 497 Personen. Die Zahl der Genesenen liegt bei 25.589.

14 neue Covid-19-Fälle im Landkreis Ludwigsburg

Stand: 04.06.2021

Um 14 ist die Gesamtzahl der COVID-19-Fälle seit gestern im Landkreis Ludwigsburg angestiegen. Damit gelten aktuell 476 Personen als Infizierte. Die Zahl der Neuinfektionen der letzten 7 Tage je 100.000 Einwohner liegt bei 40,0. Insgesamt wurden in den letzten 7 Tagen 218 bestätigte Fälle gemeldet.

Somit steigt die Gesamtzahl der bestätigten COVID-19-Fälle im Landkreis Ludwigsburg auf 26.546 seit Beginn der Pandemie. An und mit COVID-19 verstorben sind insgesamt 497 Personen. Die Zahl der Genesenen liegt bei 25.573.

33 neue Covid-19-Fälle im Landkreis Ludwigsburg

Stand: 03.06.2021

Hallo zusammen!

Heute werden im Landkreis LB +33 neue Infektionsfälle gemeldet, kein neuer Fall ist in Ori seit gut 2 Wochen hinzugekommen. Inzwischen befindet sich auch keine infizierte/erkrankte Person mehr in Quarantäne. Ich wünsche mir sehr, dass dies auch nach den Pfingstferien keine Momentaufnahme bleibt. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt im Landkreis LB nun 49,1 Fälle je 100.000 EW.

lra-ludwigsburg.maps.arcgis.com/apps/dashboards/6b4cb6608e2f4e69b00169e2ee0c7be2

Heute änderte das Land BaWü abermals die „Mutter-Corona-VO“. In vielen vielen Bereichen dürfte bald wieder gelockerter, aber dennoch vorsichtig, sprichwörtlich „der Bär los sein“. Dazu habe ich die Tage zufällig einige passende Fotos geschossen.

Die Stufenpläne der weiteren Öffnungsschritte werden zum Montag, 07.06.2021, aktualisiert. Doch in manchen gesellschaftlich sehr lange brach gelegenen Bereichen wie beim (Vereins-)Sport, Kultur, Tanz, Gesang und Musik ist manche Regelung noch nicht ganz stimmig, viele ehrenamtliche und aktive „Vereins(jung)bären“ stecken in den Startlöchern und sind verständlicherweise zuletzt sehr verwirrt gewesen (Bsp: Testpflicht Kinder 6-14 Jahre u.a. beim Fußball ja oder nein? - jetzt: Schnelltest in Schule für 60h gültig / zulässige Teilnehmerzahlen hier und da / Zulässigkeit Judo, Karate vs. Tanzen, etc...). Ohne die entsprechende wichtige Verbands(informations)arbeit im Hintergrund wäre man bis dato noch deutlich klarer im unklaren bei vielen vielen Detailregelungen im CoronaVO-Dschungel. Ich hoffe, wir bekommen hier vom Land BaWü bald weitere Klarheit für unsere vielen Vereine und die Kinder, die nun wieder schnell in einen geregelten Alltag zurückfinden müssen... Weitere Änderungen von Unter-CoronaVO’s werden die Tage über das Wochenende erwartet. Mehr dazu hier und in den Übersichten bei den Fotos.

https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/pressemitteilung/pid/weitere-lockerungen-und-erleichterungen-ab-7-juni/

https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/aktuelle-corona-verordnung-des-landes-baden-wuerttemberg/

l.facebook.com/l.php

Hier geht’s zum tagesaktuellen Lagebericht des Landesgesundheitsamtes BaWü:

l.facebook.com/l.php

Ihnen eine gute Nacht und morgen einen schönen Brückentag!

63 neue Covid-19-Fälle im Landkreis Ludwigsburg

Stand: 02.06.2021

Um 63 ist die Gesamtzahl der COVID-19-Fälle seit gestern im Landkreis Ludwigsburg angestiegen. Damit gelten aktuell 489 Personen als Infizierte. Die Zahl der Neuinfektionen der letzten 7 Tage je 100.000 Einwohner liegt bei 55,2. Insgesamt wurden in den letzten 7 Tagen 301 bestätigte Fälle gemeldet.

Somit steigt die Gesamtzahl der bestätigten COVID-19-Fälle im Landkreis Ludwigsburg auf 26.499 seit Beginn der Pandemie. An und mit COVID-19 verstorben sind insgesamt 497 Personen. Die Zahl der Genesenen liegt bei 25.513.

54 neue Covid-19-Fälle im Landkreis Ludwigsburg

Stand: 01.06.2021

Um 54 ist die Gesamtzahl der COVID-19-Fälle seit gestern im Landkreis Ludwigsburg angestiegen. Damit gelten aktuell 513 Personen als Infizierte. Die Zahl der Neuinfektionen der letzten 7 Tage je 100.000 Einwohner liegt bei 55,2. Insgesamt wurden in den letzten 7 Tagen 301 bestätigte Fälle gemeldet.

Somit steigt die Gesamtzahl der bestätigten COVID-19-Fälle im Landkreis Ludwigsburg auf 26.436 seit Beginn der Pandemie. An und mit COVID-19 verstorben sind insgesamt 496 Personen. Die Zahl der Genesenen liegt bei 25.427.

18 neue Covid-19-Fälle im Landkreis Ludwigsburg

Stand: 31.05.2021

Um 18 ist die Gesamtzahl der COVID-19-Fälle seit gestern im Landkreis Ludwigsburg angestiegen. Damit gelten aktuell 545 Personen als Infizierte. Die Zahl der Neuinfektionen der letzten 7 Tage je 100.000 Einwohner liegt bei 55,2.

Somit steigt die Gesamtzahl der bestätigten COVID-19-Fälle im Landkreis Ludwigsburg auf 26.382 seit Beginn der Pandemie. An und mit COVID-19 verstorben sind insgesamt 496 Personen. Die Zahl der Genesenen liegt bei 25.341.

21 neue Covid-19-Fälle im Landkreis Ludwigsburg

Stand: 30.05.2021

Um 21 ist die Gesamtzahl der COVID-19-Fälle seit gestern im Landkreis Ludwigsburg angestiegen. Damit gelten aktuell 633 Personen als Infizierte. Die Zahl der Neuinfektionen der letzten 7 Tage je 100.000 Einwohner liegt bei 55,0.

Somit steigt die Gesamtzahl der bestätigten COVID-19-Fälle im Landkreis Ludwigsburg auf 26.364 seit Beginn der Pandemie. An und mit COVID-19 verstorben sind insgesamt 495 Personen. Die Zahl der Genesenen liegt bei 25.236.

60 neue Covid-19-Fälle im Landkreis Ludwigsburg

Stand: 29.05.2021

Hallo zusammen!

Kurzes, aber wichtiges Corona-Update heute:

Die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis LB beträgt heute 53,3 Infektionsfälle je 100.000 EW. Es werden landkreisweit +60 neue Fälle heute gemeldet, kein neuer Fall in Ori. Aktuell gelten im Ort noch 3 Personen infiziert/erkrankt. Mehr Zahlen gibt es hier:

lra-ludwigsburg.maps.arcgis.com/apps/dashboards/6b4cb6608e2f4e69b00169e2ee0c7be2

Heute liegt die 7-Tage-Inzidenz an 5 Werktagen unter 100. Dadurch tritt ab Montag 31.05.2021 die lange ersehnte nächste Öffnungsstufe (Öffnungsschritt 1) in Kraft. Das LRA LB hat am Nachmittag die folgende Feststellung bekannt gemacht:

l.facebook.com/l.php

www.landkreis-ludwigsburg.de/de/gesundheit-veterinaerwesen/gesundheit/informationen-zum-coronavirus/

Zusammengefasst gilt dann ab Montag die „Öffnungsstufe 1 des Landes“ im Landkreis LB - je nachdem mit gewissen Auflagen:

Keine nächtliche Ausgangsbeschränkung mehr

Kontaktbeschränkungen: Private Treffen von bis zu fünf Personen aus zwei Haushalten

Öffnung der Gastronomie unter Auflagen

Öffnung von Hotels/Ferienwohnungen unter Auflagen

Öffnung von Museen, Volkshochschulen, körpernahen Dienstleistungen, Außenbereiche von Schwimmbädern unter Auflagen

Kulturveranstaltungen im Außenbereich mit bis zu 100 Personen

Freizeitsport im Freien mit bis zu 20 Personen

Mehr dazu auch hier:

l.facebook.com/l.php

Im Land BaWü gibt es nun weitere 19 Öffnungs-Modellprojekte und einige weitere Infos dazu:

https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/pressemitteilung/pid/oeffnen-mit-umsicht-und-vorsicht-startschuss-fuer-19-modellprojekte/

Die Straße führt in die richtige Richtung - tun wir dafür, dass wir auf diesem guten Weg bleiben...

Ihnen eine gute Nacht und morgen einen schönen Sonntag!

42 neue Covid-19-Fälle im Landkreis Ludwigsburg

Stand: 28.05.2021

Um 42 ist die Gesamtzahl der COVID-19-Fälle seit gestern im Landkreis Ludwigsburg angestiegen. Damit gelten aktuell 776 Personen als Infizierte. Die Zahl der Neuinfektionen der letzten 7 Tage je 100.000 Einwohner liegt bei 51,2.

Somit steigt die Gesamtzahl der bestätigten COVID-19-Fälle im Landkreis Ludwigsburg auf 26.283 seit Beginn der Pandemie. An und mit COVID-19 verstorben sind insgesamt 495 Personen. Die Zahl der Genesenen liegt bei 25.012.

82 neue Covid-19-Fälle im Landkreis Ludwigsburg

Stand: 27.05.2021

Um 82 ist die Gesamtzahl der COVID-19-Fälle seit gestern im Landkreis Ludwigsburg angestiegen. Damit gelten aktuell 788 Personen als Infizierte. Die Zahl der Neuinfektionen der letzten 7 Tage je 100.000 Einwohner liegt bei 59,4.

Somit steigt die Gesamtzahl der bestätigten COVID-19-Fälle im Landkreis Ludwigsburg auf 26.241 seit Beginn der Pandemie. An und mit COVID-19 verstorben sind insgesamt 492 Personen. Die Zahl der Genesenen liegt bei 24.961.

70 neue Covid-19-Fälle im Landkreis Ludwigsburg

Stand: 26.05.2021

Hallo zusammen!

Ich hoffe Sie hatten trotz diesem (noch sehr) bescheidenen Wetter ein schönes Pfingstwochenende? In den Ferien lassen wir es bekanntlich bei den Corona-Updates etwas ruhiger angehen...

So langsam dürfte sich bei den Infektionszahlen die Pfingst-Feiertagsdelle mit geringeren PCR-Testkapazitäten über das lange Wochenende relativieren und man dürfte in diesen Tagen wieder einen klareren Blick auf das allgemein sinkende Infektionsgeschehen bei uns bekommen. Im Landkreis LB kommen heute +70 neue Infektionsfälle hinzu. In Oberriexingen kamen seit dem vergangenem Donnerstag (20.05.) keine neuen Infektionsfälle mehr hinzu (gesamt: 123 Infektionsfälle - entspricht rd. 4% der Einwohnerschaft; aktuell noch infizierte Personen: 4). Die 3. Welle flaut jetzt zum Glück ab, die Pandemie ist aber nicht vorbei. Die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis LB beträgt nun 60,1 Fälle je 100.000 EW.

Leider hat es in der vergangenen Woche im Landkreis LB nicht mit der Inzidenz an 5 aufeinander folgenden Werktagen unter 100 gereicht. Da Sonntage oder Feiertage nicht mitzählen, begann wohl die nächste 5-Werktages-Inzidenz-Zählung am gestrigen Dienstag - hoffentlich, oder etwa doch nicht!? Mehr dazu hier:

lra-ludwigsburg.maps.arcgis.com/apps/dashboards/6b4cb6608e2f4e69b00169e2ee0c7be2

www.lkz.de/lokales/stadt-ludwigsburg_artikel,-die-verwirrung-um-die-inzidenz-ist-gross-_arid,638022.html

Hoffen wir mal, dass hier bei der sehr wichtigen Inzidenz-Öffnungs-Frage innerhalb der nächsten 3 Tage noch eine gewisse Weisheit einkehrt und jetzt alles zunächst schön unter 100 bleibt.

Auf „GGG - geimpft, genesen oder getestet“ - kommt es in der nächsten Zeit sehr an. Jedenfalls wären wir als kleiner Testzentrums-Dienstleister mit unserem interkommunalen Schnelltestzentrum Oberriexingen-Sersheim für unsere Einwohner*innen ganz gut vorbereitet, sollte es kommende Woche im Landkreis LB zu weiteren Öffnungsschritten mit notwendigem Testnachweis (24h gültig) kommen - da einfach noch zu wenige Menschen vollständig geimpft sind. Das wird auch die nächsten Wochen so bleiben, aber täglich besser werden. Dabei denke ich bei den nächsten Öffnungsschritten bei aller Vorsicht u.a. an viele Familien mit Kindern und deren Alltag, den Einzelhandel, viele Dienstleistungsangebote, die Gastronomie, Freizeitangebote, Schwimmbäder, Vereinstrainings, u.v.m.... ganz nach dem Motto: am Vorabend „entspannt oder entschleunigt“ bei uns testen lassen, am nächsten Tag (vorsichtig) losgehen/ wieder am weiterhin gedrosselten gesellschaftlichen Leben teilnehmen...

Ab Montag, 31.05., öffnen wir daher unser Schnelltestzentrum in der „Testhalle“ unter der Woche täglich von 17:00 - 20:00 Uhr für Sie (bisher bis 19:30 Uhr). Samstags haben wir dann von 9:00 - 12:00 Uhr geöffnet (bisher bis 11:00 Uhr). Dabei bieten wir jetzt noch mehr Zeitslots für Sie an, da wir mittlerweile eine bestens eingespielte „bunte Schnelltester-Truppe“ sind. Da nächste Woche bei uns Kita-Ferien sind, bieten wir dann keine extra Zeitslots z.B. für Kinder von 1-6 Jahren mit bewährtem Lollytest an. Hier könnte man nächste Woche für seine kleineren Kids einen „normalen Termin“ im Schnelltestzentrum buchen...

Inzwischen arbeiten wir seit vielen Wochen übrigens mit rund 60 ehrenamtlichen Helfer*innen () und rd. 4 administrativen Rathausmitarbeitern (inklusive mir) an dieser „Dauer-Dienstleistung“ der anlasslosen Bürgertestung. Überwiegend alle Helfer*innen sind auch noch tagsüber (haupt-)berufstätig (inklusive mir ). Auf den Einsatz von ziemlich teuren Software-Lösungen verzichten wir bisher noch, wir beobachten den Markt aber sehr genau - es darf auch noch bissle „old school“ bleiben. Heute Abend haben wir seit der Öffnung des Schnelltestzentrums am 13.03.2021 über 4.000 Schnelltests durchgeführt und vielen Menschen mit unserem einfachen Angebot geholfen, besser und sicherer durch die letzten schwierigen Wochen zu kommen - bei bisher lediglich 2 aufgedeckten echt-positiven Infektionsfällen. Danke an dieser Stelle an mein höchst zuverlässiges Schnelltestzentrums-Team!

Hier geht’s nochmals zum Termin-Buchungslink für nicht „vollständig geimpfte“ oder glücklicherweise „nicht genesene“ Personen - Sie verstehen was ich meine :

book.timify.com

Wünsche Ihnen eine gute Nacht!

PS: unsere Schwanenfamilie aus dem letzten Jahr hat sich zuletzt auch wieder vergrößert!

16 neue Covid-19-Fälle im Landkreis Ludwigsburg

Stand: 25.05.2021

Um 16 ist die Gesamtzahl der COVID-19-Fälle seit gestern im Landkreis Ludwigsburg angestiegen. Damit gelten aktuell 729 Personen als Infizierte. Die Zahl der Neuinfektionen der letzten 7 Tage je 100.000 Einwohner liegt bei 66,7.

Somit steigt die Gesamtzahl der bestätigten COVID-19-Fälle im Landkreis Ludwigsburg auf 26.089 seit Beginn der Pandemie. An und mit COVID-19 verstorben sind insgesamt 487 Personen. Die Zahl der Genesenen liegt bei 24.873.

22 neue Covid-19-Fälle im Landkreis Ludwigsburg

Stand: 24.05.2021

Um 22 ist die Gesamtzahl der COVID-19-Fälle seit gestern im Landkreis Ludwigsburg angestiegen. Damit gelten aktuell 765 Personen als Infizierte. Die Zahl der Neuinfektionen der letzten 7 Tage je 100.000 Einwohner liegt bei 83,4.

Somit steigt die Gesamtzahl der bestätigten COVID-19-Fälle im Landkreis Ludwigsburg auf 26.073 seit Beginn der Pandemie. An und mit COVID-19 verstorben sind insgesamt 482 Personen. Die Zahl der Genesenen liegt bei 24.826.

30 neue Covid-19-Fälle im Landkreis Ludwigsburg

Stand: 23.05.2021

Um 30 ist die Gesamtzahl der COVID-19-Fälle seit gestern im Landkreis Ludwigsburg angestiegen. Damit gelten aktuell 903 Personen als Infizierte. Die Zahl der Neuinfektionen der letzten 7 Tage je 100.000 Einwohner liegt bei 101,0.

Somit steigt die Gesamtzahl der bestätigten COVID-19-Fälle im Landkreis Ludwigsburg auf 26.051 seit Beginn der Pandemie. An und mit COVID-19 verstorben sind insgesamt 482 Personen. Die Zahl der Genesenen liegt bei 24.666.
 

59 neue Covid-19-Fälle im Landkreis Ludwigsburg

Stand: 22.05.2021

Um 59 ist die Gesamtzahl der COVID-19-Fälle seit gestern im Landkreis Ludwigsburg angestiegen. Damit gelten aktuell 1036 Personen als Infizierte. Die Zahl der Neuinfektionen der letzten 7 Tage je 100.000 Einwohner liegt bei 105,2.

Somit steigt die Gesamtzahl der bestätigten COVID-19-Fälle im Landkreis Ludwigsburg auf 26.021 seit Beginn der Pandemie. An und mit COVID-19 verstorben sind insgesamt 482 Personen. Die Zahl der Genesenen liegt bei 24.503.

83 neue Covid-19-Fälle im Landkreis Ludwigsburg

Stand: 21.05.2021

Um 83 ist die Gesamtzahl der COVID-19-Fälle seit gestern im Landkreis Ludwigsburg angestiegen. Damit gelten aktuell 1102 Personen als Infizierte. Die Zahl der Neuinfektionen der letzten 7 Tage je 100.000 Einwohner liegt bei 101,4.

Somit steigt die Gesamtzahl der bestätigten COVID-19-Fälle im Landkreis Ludwigsburg auf 25.962 seit Beginn der Pandemie. An und mit COVID-19 verstorben sind insgesamt 482 Personen. Die Zahl der Genesenen liegt bei 24.378.

98 neue Covid-19 Fälle im Landkreis Ludwigsburg

Stand: 20.05.2021

Guten Abend!

Heute wurden im Landkreis LB +98 neue Infektionsfälle gemeldet. +1 neuer Fall in Ori. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt heute 96,8 Fälle je 100.000 EW. Hier geht‘s zum Dashboard:

https://lra-ludwigsburg.maps.arcgis.com/apps/dashboards/6b4cb6608e2f4e69b00169e2ee0c7be2

Auf eine Premiere möchte ich heute besonders hinweisen: die Stadt Oberriexingen ist Newcomerin beim diesjährigen „STADTRADELN“ im Landkreis Ludwigsburg vom 01.07. bis 21.07.2021. Unser sehr engagiertes Bürgeramt-Team hat diese neue Aktion für alle interessierten Einwohner*innen, Vereine und Organisationen einmal wieder bestens vorbereitet, weitere Infos zur STADTRADELN-Aktion gibt es hier:

www.oberriexingen.de/stadt-tourismus/aktuelles/aktuelles-aus-oberriexingen/news/20/05/2021/auf-die-raeder-fertig-los-stadtradeln/

Wir freuen uns über zahlreiche große & kleine Mitradelnde und jede Menge Spaß beim „In-die-Pedale-treten“! Und ich glaube ich sollte für diesen Zeitraum so langsam auch mal mein altes aber gut erhaltenes Fahrrad aus alten (Abi-)Schulzeiten auf Vordermann bringen - könnte dann täglich mindestens 20 KM beisteuern...

Am Abend hatten wir unsere erste von zwei jährlichen Aufsichtsratssitzungen der Stadtwerke Oberriexingen GmbH. Leider passend zur heutigen Sitzung gab es über den Tag hinweg eine größere Störung in der Wasserversorgung in Oberriexingen - daher möchte ich an dieser Stelle kurz erläutern was da passierte: Am Morgen war ein planmäßiger Austausch eines defekten und „martelalten“ Absperrschiebers neben der Sersheimer Straße an der Hauptwasserzuleitung des Ortes vorgesehen und für wenige betroffene Haushalte im Außenbereich des Ortes vorher angekündigt worden - also, dass man am Vormittag kein Wasser hat. Leider funktionierte dabei unvorhergesehen (aufgrund einer technischen Störung) die Notversorgung des Ortes nicht (was bei einem Live-Test vor wenigen Wochen aber noch funktionierte), weshalb es für einige Stunden in größeren Bereichen in Oberriexingen überraschend zu einem Ausfall der Wasserversorgung in vielen Haushalten kam. Am Nachmittag konnte die Versorgungsunterbrechung zum Glück durch den Störungsdienst der Stadtwerke behoben werden, so dass nach und nach wieder genug Wasser im Ortsnetz war und jetzt auch sein dürfte (Hochzone). Für diese überraschenden Unannehmlichkeiten bittet die Stadtwerke Oberriexingen GmbH bei den betroffenen Haushalten um Nachsicht!

Gleichzeitig zeigte die technische Störung auch auf, wie wichtig doch die Trinkwasserversorgung für uns alle ist - und dass man sich richtigerweise im vergangenen Jahr seitens der Stadtwerke Gedanken zur Notwasserversorgung des Ortes gemacht hat. Nun Arbeiten wir die Ursachen für die technische Störung in der Notversorgung nochmals auf, damit diese im Fall der Fälle immer zuverlässig funktionieren wird...

Kurz zurück zu Corona:

Gestern hat das Land BaWü die CoronaVO über Veranstaltungen von Religions-, Glaubens- und Weltanschauungsgemeinschaften sowie Veranstaltungen bei Todesfällen geändert:

km-bw.de/,Lde/Startseite/Ablage+Einzelseiten+gemischte+Themen/Religioese+Angelegenheiten

Schlafen Sie gut!

111 neue Covid-19 Fälle im Landkreis Ludwigsburg

Stand: 19.05.2021

Hallo zusammen!

Heute kommen im Landkreis LB +111 neue Infektionsfälle hinzu. Seit Sonntag kamen im Ort +2 neue Infektionsfälle hinzu (insgesamt: 122). Die 7-Tage-Inzidenz beträgt im Landkreis LB nun 87,6 Fälle je 100.000 EW. Mehr Zahlen gibt es beim Dashboard:

https://lra-ludwigsburg.maps.arcgis.com/.../6b4cb6608e2f4...

Seit Mittwoch ist wieder „Click & Meet“ möglich: Da die 7-Tage-Inzidenz seit Montag an 5 Tagen hintereinander unter 150 lag, wurde nach Feststellung durch das LRA LB dieser weitere Lockerungsschritt möglich. Mehr dazu hier:

https://www.landkreis-ludwigsburg.de/.../210515...

Weitergehende Lockerungen sind nach den Regelungen des § 28b IfSG möglich, wenn der Schwellenwert von 100 Neuinfektionen pro 100.000 EW an fünf aufeinander folgenden Tagen unterschritten ist. Diese Voraussetzungen sind bei uns im Landkreis LB derzeit noch nicht gegeben - dies könnte allerdings gegen Ende dieser Woche bei uns im Landkreis LB hoffentlich der Fall sein, mit vielen guten Öffnungsschritten ab kommender Woche...

Eine weitere Info gab es gestern seitens des WFV für Fußballfreunde. Hier wurden die weiteren Öffnungsschritte je nach Inzidenzkorridor konkretisiert:

https://www.wuerttfv.de/.../aktuelle-informationen-zu.../

Bei aller Euphorie sollte man auch (über den Tellerrand) vorausblickend und daher vorsichtig bleiben: Bereits vor anderthalb Wochen schrieb ich, dass die ziemlich ansteckende „indische Mutationsvariante“ B.1.617.2 bald auch bei uns in DE als besorgniserregende Variante (VOC) eingestuft werden könnte. Dieser Schritt erfolgte am vergangenen Freitag (14.5.) durch das Robert-Koch-Institut (RKI), nachdem zuvor auch die WHO diesen Schritt ging. Ende Dezember/Anfang Januar blickten wir wegen B.1.17 erstmals nach England/UK, es war noch alles ziemlich weit weg und wir waren gerade im letzten Drittel der 2. Welle. Jetzt sind wir im letzten Drittel der 3. Welle, abklingende Tendenz.

Es gilt insgesamt nun bald wieder ein „B.1.17-Deja-Vu“ mit B1.617.2 zu vermeiden, wie es sich dann von Januar bis zuletzt entwickelte - als sich sozusagen „im Windschatten der 2. Welle“ B.1.17 verdeckt ausbreitete, die Wildvariante des Coronavirus verdrängte und wir in Ende März in die 3. Welle kamen.

Einen Unterschied gibt es jetzt aber: die Impfkampagne in DE ist im Vergleich zu den Vormonaten bereits viel weiter fortgeschritten, aber noch nicht bei/in den jüngeren Generationen angekommen. Es könnte bald ein weiterer Wettlauf „Vollständig geimpft sein“ vs. B.1.617.2 auf uns zukommen. Man wünsche sich schneller (auch global) noch mehr Impfstoff her. Oder man senkt hier im Allgemeinen die Inzidenzen weiterhin so sehr und schafft es unabhängig aller zirkulierenden Varianten, das Infektionsgeschehen trotzdem mit Testen, schneller Eindämmung (Quarantäne) und dem Impfen recht niedrig zu halten - was ich mir sehr erhoffe. Wir werden es bald sehen, es bleibt eine spannende Zeit... Hier gibt’s einige ausgewählte weitere Infos dazu:

https://www.aerzteblatt.de/.../SARS-CoV-2-2-indische...

https://www.sciencemediacenter.de/.../verbreitung-der.../

https://covid19.sanger.ac.uk/lineages/raw?date=2021-04-24...

https://www.rki.de/.../Neuartiges.../Virusvariante.html

https://www.tagesschau.de/.../das-rennen-um-die...

Ihnen eine gute Nacht!

33 neue Covid-19-Fälle im Landkreis Ludwigsburg

Stand: 16.05.2021

Hallo zusammen!

Heute werden im Landkreis LB +33 neue Infektionsfälle gemeldet, +1 neuer Fall in Ori. Seit Beginn der Pandemie haben sich in Ori insgesamt 120 Personen offiziell PCR-laborbestätigt mit dem Coronavirus infiziert. Aktuell sind im Ort 6 Personen infiziert/erkrankt - bei insgesamt 1.171 aktuellen Infektionsfällen im Landkreis LB. Mit einer 7-Tage-Inzidenz von 110,7 Fällen je 100.000 EW starten wir in die Woche. Und fallen im nächsten Schritt hoffentlich bald für viele Tage und Wochen unter die 100er-Marke...

lra-ludwigsburg.maps.arcgis.com/apps/dashboards/6b4cb6608e2f4e69b00169e2ee0c7be2

Gestern stellte das LRA LB fest, dass die 7-Tage-Inzidenz an 5 aufeinander folgenden Werktagen unter 165 lag. Hier geht’s zur öffentlichen Bekanntmachung:

l.facebook.com/l.php

Gleich morgen früh, also am Montag 17.05.2021, starten wir daher im Ort in der Grundschule wieder mit dem Wechselunterricht in der Präsenz und in den Kita‘s mit der klassischen Betreuung unter Corona-Pandemiebedingungen. Es darf also sprichwörtlich wieder in Richtung Kinderbetreuungseinrichtungen „gewatschelt“ werden... (siehe Fotos)

Es gelten in den Kitas die Öffnungszeiten und Betreuungsformen wie vor der Betriebsschließung in dieser 3. Welle. Die Kernzeit- und Nachmittagsbetreuung in der Grundschule findet unter etwas geänderten Rahmenbedingungen wieder statt. Die Eltern wurden darüber bereits gestern am frühen Abend bzw. am späten Nachmittag von unseren Einrichtungen direkt informiert. Herzlichen Dank an alle Eltern und Kinder und Mitarbeiter*innen, die die zurückliegenden abermals nicht ganz einfachen Wochen wieder sehr gut gemeistert haben! Hoffentlich kommt das Licht am Ende des Tunnels nun immer näher.

Weitere Infos vom Land BaWü zu den Schulen gibt es hier:

https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/pressemitteilung/pid/weitere-oeffnungsschritte-fuer-den-schulbetrieb/

Ab 17. Mai gibt es in BaWü weitere Öffnungen in der Kinder- und Jugendarbeit sowie bei familienunterstützenden frühen Hilfen. Mehr Infos hier:

https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/pressemitteilung/pid/ein-mehr-an-alltagsleben-fuer-kinder-jugendliche-und-familien/

https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/verordnung-jugendhaeuser/

https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/uebersicht-corona-verordnungen/coronavo-familienbildung-und-fruehe-hilfen/

Ihnen einen guten Start in die Woche!

61 neue Covid-19-Fälle im Landkreis Ludwigsburg

Stand: 15.05.2021

Um 61 ist die Gesamtzahl der COVID-19-Fälle seit gestern im Landkreis Ludwigsburg angestiegen. Damit gelten aktuell 1377 Personen als Infizierte. Die Zahl der Neuinfektionen der letzten 7 Tage je 100.000 Einwohner liegt bei 107,1.

Somit steigt die Gesamtzahl der bestätigten COVID-19-Fälle im Landkreis Ludwigsburg auf 25.432 seit Beginn der Pandemie. An und mit COVID-19 verstorben sind insgesamt 477 Personen. Die Zahl der Genesenen liegt bei 23.578.

45 neue Covid-19-Fälle im Landkreis Ludwigsburg

Stand: 14.05.2021

Um 45 ist die Gesamtzahl der COVID-19-Fälle seit gestern im Landkreis Ludwigsburg angestiegen. Damit gelten aktuell 1453 Personen als Infizierte. Die Zahl der Neuinfektionen der letzten 7 Tage je 100.000 Einwohner liegt bei 113,3.

Somit steigt die Gesamtzahl der bestätigten COVID-19-Fälle im Landkreis Ludwigsburg auf 25.371 seit Beginn der Pandemie. An und mit COVID-19 verstorben sind insgesamt 477 Personen. Die Zahl der Genesenen liegt bei 23.441.

113 neue Covid-19-Fälle im Landkreis Ludwigsburg

Stand: 13.05.2021

Hallo zusammen!

Ich hoffe Sie hatten einen schönen Feiertag (Christi Himmelfahrt) bzw. Vatertag?!

Zuallererst möchte ich mich heute beim Obst- und Gartenbauverein Oberriexingen e.V. (OGV) um den sehr engagierten 1. Vorsitzenden Friedrich „Fritz“ Bayha, bei der Fam. Rolf Hölle aus der Albertstraße und bei meinem Grünanlagen(damen)team und dem Bauhofteam ganz herzlich bedanken, die alle zusammen in den letzten Tagen im Rahmen der Frühjahrspflanzaktion 2021 wieder mit ganz vielen Blumen „Ori wieder zum Aufblühen für den Sommer“ bringen! Anbei ein paar Eindrücke von der tollen Gemeinschaftsleistung...

Im Landkreis LB beträgt die 7-Tage-Inzidenz nun 129,3 Fälle je 100.000 EW. Seit Samstag kamen im Landkreis LB +516 neue Infektionsfälle hinzu (deutlich weniger als in der Vorwoche), dabei +3 neue Infektionsfälle in Oberriexingen. Aktuell gelten im Ort noch 5 Personen als infiziert/erkrankt. Uns ist es inzwischen gelungen, die 3. Welle in ein exponentiell „sinkendes Wachstum“ zu bringen. Jetzt kann man vorsichtig „lockerer“ werden - betrachtet man auch die aktuellen Impffortschritte. Mehr Zahlen gibt es beim Dashboard:

https://lra-ludwigsburg.maps.arcgis.com/apps/dashboards/6b4cb6608e2f4e69b00169e2ee0c7be2

Noch ist die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis LB über 100, aber seit einigen Tagen deutlich unter 165. Für die Grundschule und KiTa‘s im Ort dürfte es (Stand heute) sicherlich ab kommender Woche, voraussichtlich ab Montag (17.05.) wieder in der Präsenz losgehen - weil ab Samstag die 7-Tage-Inzidenz an 5 Werktagen in Folge (ohne den heutigen Feiertag) unter 165 liegen dürfte. Wir bereiten uns gerade hinter den Kulissen auf den Start am Montag vor - tun Sie es als Eltern unter Vorbehalt besser auch schonmal. Weitere Infos folgen am WE kurzfristig - wenn es dann tatsächlich soweit sein sollte. Dazu gibt es passenderweise folgende, gestrige Info vom Landratsamt LB:

„Die Inzidenzzahlen im Landkreis sinken

Welche Lockerungen treten wann in Kraft?

Wechselunterricht wäre frühestens ab Montag, 17.05. im Landkreis möglich. (Ergänzung von mir: Kita-Betrieb unter Corona-Pandemiebedingungen auch, also hier keine Notbetreuung mehr)

Click & Meet wäre ab Mittwoch, 19.05. im Landkreis möglich.

Begründung: Der Inzidenzwert von 165 wurde erstmals am Montag, 10.05. unterschritten. Fünf Werktage in Folge = bis Samstag (da Christi Himmelfahrt als Feiertag nicht zählt). Am Samstag würden wir das bekanntmachen, und Maßnahmen treten dann ab Montag in Kraft.

Begründung: Der Inzidenzwert von 150 (maßgeblich für Click & Collect) wurde erstmals am Dienstag, 11.05., unterschritten. Fünf Werktage in Folge = bis Montag). Am Montag könnte das bekanntgemacht werden, die Maßnahmen treten dann ab Mittwoch in Kraft.

Bitte beachten: Wir müssen die Inzidenz die nächsten Tage abwarten, dies gilt nur, wenn sich der Trend so fortsetzt!

Wir halten Sie hier und auf der Homepage auf dem Laufenden!

www.landkreis-ludwigsburg.de/de/gesundheit-veterinaerwesen/gesundheit/informationen-zum-coronavirus/

Am heutigen Abend ändert das Land BaWü per Notverkündung die „Mutter-Corona-Verordnung“:

Hiermit wird auf die bundesrechtliche Regelung der COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung

(siehe: l.facebook.com/l.php )

zu Erleichterungen für Genesene und Geimpfte reagiert, zudem werden nach der „dritten Welle“ der Pandemie erste Öffnungsschritte ermöglicht. Die Verordnung tritt am Tag nach ihrer Verkündung, somit den 14.05.2021, in Kraft und gilt zunächst bis zum 22.06.2021. Neben redaktionellen Anpassungen sind Insbesondere folgende Regelungsinhalte umfasst:

Schnelltest, geimpfte und genese Personen (§ 5): Mit der Achten Corona-Verordnung vom 13. Mai 2021 reagiert die Landesregierung auf die SchAusnahmV der Bundesregierung. Mit dieser Verordnung hat die Bundesregierung die Rücknahme der Grundrechtseinschränkungen für Geimpfte und Genesene vereinheitlicht und bundesweit einen Grundstandard gesetzt. Auf Landesebene waren bereits zuvor seitens der Landesregierung die Empfehlungen des Robert Koch-Instituts (RKI) zum Umgang mit Personen, die einen vollständigen Impfschutz oder den Nachweis einer überstandenen COVID-19-Erkrankung erbringen konnten, in den jeweiligen Corona-Verordnungen berücksichtigt worden.

Private Zusammenkünfte (§ 10 Abs. 1 S. 3): Bei Zusammenkünften zwischen Haushalten bleiben Geimpfte oder genesene Personen im Sinne des § 5 Absätze 2 und 3 als Haushalt unberücksichtigt.

Sonstige Veranstaltungen (§ 11): Bei standesamtlichen Eheschließungen zählen Geimpfte oder genesene Personen im Sinne des § 5 Absätze 2 und 3 nicht zur erlaubten Personenhöchstanzahl hinzu und können somit zusätzlich zur ansonsten erlaubten Höchstzahl teilnehmen.

Darüber hinaus sind nach den Maßgaben des § 11 ebenfalls die Durchführung von arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen und sonstigen beruflichen Fortbildungen sowie von Sprach- und Integrationskursen (Nr. 7) sowie die Durchführung der praktischen und theoretischen Fahr-, Boots- und Flugschulausbildung und der praktischen und theoretischen Prüfung sowie die Durchführung von Aufbauseminaren nach § 2b Straßenverkehrsgesetz und Fahreignungsseminaren nach § 4a Straßenverkehrsgesetz (Nr.

wieder möglich.

Stufenkonzept und Öffnungsschritte (§ 21): Es wird zudem ein Stufenkonzept für Öffnungen von Betrieben und Einrichtungen sowie für zulässige Veranstaltungen neu geregelt. Die Regelung sieht drei Öffnungsstufen für Stadt- und Landkreise mit einer Sieben-Tage-Inzidenz von unter 100 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner vor. Die Öffnungsschritte können frühestens ab dem 15. Mai vollzogen werden.

Die drei Stufen unterscheiden sich grundsätzlich wie folgt:

- Öffnungsstufe 1 - Inzidenz fünf Tage stabil unter 100.

- Öffnungsstufe 2 - 14 Tage später nach Öffnungsstufe 1 wenn Inzidenz stabil unter 100 und Tendenz weiter fallend.

- Öffnungsstufe 3 - 14 Tage später nach Öffnungsstufe 2 wenn Inzidenz stabil unter 100 und Tendenz weiter fallend.

Öffnungsstufe 1 wird für alle Stadt- und Landkreise eröffnet, in denen die Maßnahmen des § 28b IfSG (sog. „Bundesnotbremse“) nicht greifen (Inzidenz fünf Tage stabil unter 100). Der Übergang in die weitergehenden Öffnungsstufen 2 und 3 setzt eine im 14-tägigen Durchschnitt fallende Sieben-Tage-Inzidenz voraus. Dies gilt zum Ausgleich auch für Stadt- und Landkreise deren Inzidenzwerte steigen, allerdings nur bis die Schwelle von 50 Neuinfektionen überschritten wird.

Insbesondere ist darauf hinzuweisen, dass über das bisher veröffentlichte Stufenkonzept des Landes eine Öffnung sowohl der Außen- als auch der Innengastronomie bereits im ersten Öffnungsschritt ermöglicht wird. Es gilt dabei die Begrenzung der Anzahl der zeitgleich anwesenden Kundinnen und Kunden auf eine Person je 2,5 angefangene Quadratmeter Gastraumfläche innerhalb geschlossener Räume und ohne Beschränkung der Anzahl der Kundinnen und Kunden auf zugehörigen Außenflächen; der Betrieb ist zwischen 6 und 21 Uhr erlaubt und die Plätze sind so anzuordnen, dass ein Abstand von mindestens 1,5 Metern zwischen den Tischen gewährleistet ist.

Der Zutritt zu den geöffneten Einrichtungen und zu den zulässigen Veranstaltungen ist grundsätzlich nur für Personen mit einem Test-, Impf- oder Genesenennachweis im Sinne der SchAusnahmV des Bundes möglich. Für alle Einrichtungen und Veranstaltungen gilt grundsätzlich die qualifizierte Maskenpflicht, die Pflicht zur Kontaktdatenübermittlung, sowie die Einhaltung der Abstandsregeln. Es sind in den meisten Fällen Obergrenzen der zulässigen Teilnehmerzahl (Personen- oder Flächenbegrenzung) vorgesehen.

Für den Einzelhandel sieht der Stufenplan eine Modifikation der bisherigen Regelungen vor. Im Rahmen von Click and Meet können statt einem Kunden pro 40 qm auch zwei getestete (bzw. geimpfte oder genesene) Kunden ohne vorherige Terminbuchung zugelassen werden.

Weitere Öffnungsschritte sollen erfolgen, wie es bereits zuvor in der Siebten Corona-Verordnung geregelt war, ab einer stabilen Sieben-Tage-Inzidenz von unter 50 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner, dies betrifft insbesondere

die Höchstzahl der Personen bei privaten Zusammenkünften,

den wieder allgemeinen Betrieb von Einzelhandel, Ladengeschäften und Märkten im Sinne der §§ 66 und 68 GewO sowie

der wieder allgemeine Betrieb von Bibliotheken, Archiven, Museen, Galerien, zoologischen und botanischen Gärten sowie Gedenkstätten.

Eine grafische Übersicht zu den Änderungen habe ich den Fotos beigefügt.

Weitere Informationen und erste FAQ finden Sie unter

https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/pressemitteilung/pid/sichere-oeffnungsschritte-bei-sinkenden-inzidenzen/

https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/aktuelle-corona-verordnung-des-landes-baden-wuerttemberg/

Zuletzt wurde auch die neue Coronavirus-Einreiseverordnung des Bundes erlassen. Diese regelt nun bundesweit einheitlich die Quarantänepflicht nach Einreise. Daher wird die Corona-Verordnung Einreise-Quarantäne des Landes Baden-Württemberg außer Kraft gesetzt. Mehr dazu hier:

https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/pressemitteilung/pid/bund-beschliesst-neue-einreiseverordnung-1/

Außerdem wurde hinsichtlich der Impf-Priorisierungen in Arztpraxen zum 17.05. ebenfalls nachgebessert bzw. gelockert - „Feuer frei“ sozusagen, wenn genug Impfstoff da sein sollte. Und auch an die Impfzentren soll nun passender verteilt werden:

https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/pressemitteilung/pid/priorisierung-in-arztpraxen-ab-17-mai-fuer-alle-impfstoffe-aufgehoben-1/

https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/pressemitteilung/pid/gemeinsame-loesung-fuer-impfstoffverteilung-an-den-impfzentren-1/

Mit diesen vielen vielen neuen Infos wünsche ich eine gute Nacht!

180 neue Covid-19-Fälle im Landkreis Ludwigsburg

Stand: 12.05.2021

Update: Coronavirus

Um 180 ist die Gesamtzahl der COVID-19-Fälle seit gestern im Landkreis Ludwigsburg angestiegen. Damit gelten aktuell 1420 Personen als Infizierte. Die Zahl der Neuinfektionen der letzten 7 Tage je 100.000 Einwohner liegt bei 134,2.

Somit steigt die Gesamtzahl der bestätigten COVID-19-Fälle im Landkreis Ludwigsburg auf 25.213 seit Beginn der Pandemie. An und mit COVID-19 verstorben sind insgesamt 476 Personen. Die Zahl der Genesenen liegt bei 23.317.

163 neue Covid-19-Fälle im Landkreis Ludwigsburg

Stand: 11.05.2021

Um 163 ist die Gesamtzahl der COVID-19-Fälle seit gestern im Landkreis Ludwigsburg angestiegen. Damit gelten aktuell 1436 Personen als Infizierte. Die Zahl der Neuinfektionen der letzten 7 Tage je 100.000 Einwohner liegt bei 136,6.

Somit steigt die Gesamtzahl der bestätigten COVID-19-Fälle im Landkreis Ludwigsburg auf 25.033 seit Beginn der Pandemie. An und mit COVID-19 verstorben sind insgesamt 476 Personen. Die Zahl der Genesenen liegt bei 23.121.

38 neue Covid-19-Fälle im Landkreis Ludwigsburg

Stand: 10.05.2021

Um 38 ist die Gesamtzahl der COVID-19-Fälle seit gestern im Landkreis Ludwigsburg angestiegen. Damit gelten aktuell 1445 Personen als Infizierte. Die Zahl der Neuinfektionen der letzten 7 Tage je 100.000 Einwohner liegt bei 152,4.

Somit steigt die Gesamtzahl der bestätigten COVID-19-Fälle im Landkreis Ludwigsburg auf 24.870 seit Beginn der Pandemie. An und mit COVID-19 verstorben sind insgesamt 475 Personen. Die Zahl der Genesenen liegt bei 22.950.

22 neue Covid-19-Fälle im Landkreis Ludwigsburg

Stand 09.05.2021

Um 22 ist die Gesamtzahl der COVID-19-Fälle seit gestern im Landkreis Ludwigsburg angestiegen. Damit gelten aktuell 1616 Personen als Infizierte. Die Zahl der Neuinfektionen der letzten 7 Tage je 100.000 Einwohner liegt bei 170,1.

Somit steigt die Gesamtzahl der bestätigten COVID-19-Fälle im Landkreis Ludwigsburg auf 24.832 seit Beginn der Pandemie, Stand 09.05.2021. An und mit COVID-19 verstorben sind insgesamt 474 Personen. Die Zahl der Genesenen liegt bei 22.742.

124 neue Covid-19-Fälle im Landkreis Ludwigsburg

Stand: 08.05.2021

Hallo zusammen!

Heute kommen im Landkreis LB +124 Infektionsfälle hinzu. Am Donnerstag und Freitag waren es zusammen +335 neue Infektionsfälle. Dabei kam seit Mittwoch +1 neuer Fall in Ori hinzu. 6 Personen gelten aktuell im Ort als infiziert/erkrankt. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt im Landkreis LB nun 174 Fälle je 100.000 EW. Die mittelfristige „Tendenz bei der Inzidenz“ ist aber weiter sinkend. Mehr Zahlen hier beim Dashboard:

https://lra-ludwigsburg.maps.arcgis.com/.../6b4cb6608e2f4...

Vom Bund wurden zuletzt neue „Corona-Regelungen-Ausnahme-Regelungen“ für vollständig geimpfte oder in den letzten 6 Monaten von einer Coronavirusinfektion genesene Personen beschlossen. Genesene müssen als Nachweis ein ärztliches Zeugnis für eine durch PCR-Test bestätigte Infektion vorzeigen. Hierfür genügt ein Laborbefund, der eine ärztliche Bewertung beinhaltet, wonach zum Zeitpunkt der Erstellung des Laborbefundes eine Infektion mit SARS-CoV-2 vorlag. Die nachgewiesene Infektion darf höchstens sechs Monate zurückliegen. Nicht so glücklich für die oft erwähnte „Dunkelziffer“. Die Regelungen gelten gleich ab Mitternacht, Sonntag, 09. Mai 2021:

https://www.bundesregierung.de/.../erleichterungen...

https://www.bmjv.de/.../Verordnungsentwurf_Corona-Impfung...

Öffnungsstrategie in BaWü: Stufenkonzept für regionale Öffnungen bei stabilen/sinkenden Inzidenzen unter 100:

Seit Dienstag vergangener Woche sinkt die 7-Tages-Inzidenz im Land BaWü. Nun fand ein Spitzengespräch zwischen dem Sozialministerium BaWü, Vertretern aus Wirtschaft, Gastronomie, Tourismus, Handel und den Kommunalen Landesverbänden zu Öffnungsschritten bei einer regionalen Unterschreitung der 7-Tages-Inzidenz von 100 statt. Das entsprechende Konzept sieht in einem dreistufigen Verfahren Öffnung in verschiedenen Bereichen vor, siehe Anlage. In der ersten Stufe sollen z.B. die Außengastronomie und Hotels und auch der Einzelhandel wieder geöffnet werden. Weitere Öffnungen können folgen, wenn sich die erste Öffnungsstufe bei stabilen Inzidenzen 14 Tage bewährt hat.

Das Sozialministerium BaWü kündigte an, bereits im Laufe der kommenden Woche das Öffnungskonzept in die „Mutter-Corona-Verordnung“ einzuarbeiten, so dass auf jeden Fall rechtzeitig vor den Pfingstferien Klarheit besteht, welche Bereiche wann und zu welchen Bedingungen öffnen können. Vorgesehen ist, dass in Stadt- und Landkreisen mit einer stabil fallenden Inzidenz unter 100 an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen die Öffnungsschritte angehen können. Die Öffnungsstufen sollen durch gezielte Modellprojekte in ausgewählten Bereichen flankiert werden. Die Öffnungen sollen von Schutzmaßnahmen wie tagesaktuellen Negativtestungen, Apps zur Kontaktpersonennachverfolgung, begrenzten Besucherzahlen und den gängigen Hygiene- und Abstandsmaßnahmen begleitet werden. Parallel zu den Öffnungsschritten sollen in Bereichen, für die bislang keine belastbaren wissenschaftlichen Erkenntnisse vorliegen, ausgewählte modellhafte Erprobungen möglich gemacht werden. Voraussetzung hier ist eine wissenschaftliche Begleitung. Die Modellprojekte sollen insbesondere in den Bereichen Tourismus, Bädern, Kinder- und Jugendarbeit und Freizeitparks stattfinden. Mehr dazu hier:

https://www.baden-wuerttemberg.de/.../fahrplan-fuer.../

Zudem gibt es weitere Öffnungsschritte der Impfpriorisierung im Land BaWü

Das Sozialministerium teilte mit, ab dem 17. Mai die gesamte Prio 3 (§ 4 der CoronaImpfV) zur Verimpfung in den Impfzentren zu öffnen. Somit werden auch diejenigen, die aus beruflichen Gründen impfberechtigt sind die Möglichkeit, sich impfen zu lassen.

Zeitgleich wird für die Impfungen durch die niedergelassene Ärzteschaft die Impfpriorisierung aufgehoben. Die niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte können dann alle Personen über 16 bzw. 18 Jahren impfen, sofern Impfstoff verfügbar ist. Hier geht’s zum Link:

https://www.baden-wuerttemberg.de/.../priorisierung-fuer.../

https://sozialministerium.baden-wuerttemberg.de/.../impf.../

Schließlich ist heute noch zu erwähnen, dass gestern in UK/England die indische Coronavirus-Mutationsvariante B.1.617.2 zur „Variant of Concern“ (VOC) erklärt wurde, da wohl u.a. mindestens so ansteckend wie B.1.1.7. Bei uns sind indische Coronavirus-Mutationsvarianten noch „unter Beobachtung“ und bisher nicht sehr verbreitet - und nach wie vor viel zu wenige (jüngere) Menschen zweifach geimpft, je nachdem ob und wie die Impfstoffe dagegen helfen... Um Brasilien ist es übrigens medial gerade sehr ruhig geworden - liegt es an Indien? Mehr dazu hier - um mal wieder „über den Tellerrand“ a bissle hinauszuschauen:

https://www.spiegel.de/.../corona-grossbritannien-stuft...

https://www.spiegel.de/.../coronavirus-warum-suedamerika...

Und hier noch bissle was auf Englisch dazu :

https://assets.publishing.service.gov.uk/.../Variants_of...

https://www.bbc.com/news/health-57016110

Bleiben wir optimistisch und genießen morgen den Muttertag bei endlich bestem Wetter!

230 neue Covid-19-Fälle im Landkreis Ludwigsburg

Stand: 05.05.2021

Hallo zusammen!

Gestern werden im Landkreis LB +210 und heute +230 neue Infektionsfälle gemeldet. Jeweils kein neuer Fall in Ori. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt im Landkreis LB nun 171,6 Fälle je 100.000 EW. Mehr aktuelle Zahlen hier beim Dashboard:

https://lra-ludwigsburg.maps.arcgis.com/.../6b4cb6608e2f4...

Die Sommerferien stehen in wenigen Monaten wieder vor der Tür, so auch (hoffentlich) wieder mit den traditionellen „Oberriexinger Kindertagen“ Anfang September 2021 auf Buck‘s Wiese. Gemeinsam mit der evangelischen Kirchengemeinde Oberriexingen wünschen wir uns sehr, dass diese unter Corona-Pandemiebedingungen in diesem Jahr wieder stattfinden können. Mal sehen wie sich die Lage bis dahin entwickelt...daher gilt weiterhin auch für den September insgesamt der Begriff: „vorbehaltlich der Infektionslage“. Da man aber jetzt schon in die Vorbereitungen einsteigen muss, machen wir das und man kann seine Kids ab sofort anmelden. Hier geht’s zum Link mit weiteren Informationen:

https://www.oberriexingen-evangelisch.de/ori-kindertage.../

Neben Corona gibt es auch noch andere Themen :

so erreichte mich heute Nachmittag aus Berlin die wunderbare Botschaft von unserem Bundestagsabgeordneten Steffen Bilger MdB (CDU), dass die Stadt Oberriexingen aus Bundesfördermitteln für den „Ori-Campus am Sport- und Freizeitgelände“ insgesamt stolze 742.500 EUR an Zuwendungen erhält.

Im vergangenen Oktober 2020 haben wir einen größeren, „maßgeschneiderten“ Investitionsförderantrag für das Bundesprogramm „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ eingereicht und dies vorab im Gemeinderat diskutiert und „einhelligst“ beschlossen haben. Damit sollen u.a. die Sporthalle und Festhalle energetisch, funktional und optisch fertig saniert werden - und rund um den „Parkplatz Sportgelände“ wird sich in den kommenden Jahren auch einiges sehr „attraktives“ für alle sportlichen und familiären Altersklassen tun können.

Herzlichen Dank aus Oberriexingen an den Bundestag (Haushaltsausschuss) und Steffen Bilger MdB (CDU) für die Unterstützung bei diesem umfangreichen Förderantrag - ebenso an den Gemeinderat und vor allem an mein Kämmerei-Team um Stadtkämmerer Jens Hübner, das sich für dieses zukünftige Großprojekt tagelang richtig „reingekniet“ hatte.

Hier geht’s zu unserer gemeinsamen Pressemitteilung und weiteren Informationen - siehe auch bei den Fotos:

https://www.oberriexingen.de/.../742500-euro.../...

Nun können wir hier nach und nach in aller Ruhe mit dem Gemeinderat und der Einwohnerschaft und Nutzern der öffentlichen Einrichtungen in die weiteren konkreten Maßnahmen-Planungen einsteigen und unser kleines, familienfreundliches Städtle behutsam weiter entwickeln...gekoppelt mit einem zukünftigen nachhaltigen Gesamtinvestitionsvolumen in Höhe von mind. 1,6 Mio. Euro (inkl. Bundesförderung von ca. 45% der zuwendungsfähigen Ausgaben)... ein zukunftsweisender Tag für alle in Ori nach der Pandemie!

Ihnen eine gute Nacht!

29 neue Covid-19-Fälle im Landkreis Ludwigsburg

Stand: 03.05.2021

Guten Abend!

Heute werden für den Landkreis LB +29 Fälle gemeldet. Für Oberriexingen wurde -1 Fall abgezogen. Hierbei handelt es sich um einen uns in der Vorwoche gemeldeten positiven Fall - diese Person wohnt allerdings schon längere Zeit laut Melderegister nicht mehr in Ori, worüber wir vor einigen Tagen das Gesundheitsamt LB informierten. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt im Landkreis LB nun 174,7 Fälle je 100.000 EW.

Heute haben wir wieder 3 mobile Impfteams aus LB und Stuttgart in der Festhalle zu Gast gehabt. Beinahe 200 Biontech-Impfdosen konnten dabei verimpft werden. Damit haben nun alle Oberriexinger*innen Ü80 die Zweitimpfung gegen das Coronavirus erhalten, die von unserem Angebot bei der Pop-Up-Impfaktion gebrauch gemacht haben, es konnten und dies wollten. Zudem sind auch einige Jahrgänge darunter nun ebenfalls beinahe vollständig immunisiert worden. Gerne hätten wir noch weitere hunderte Impfdosen in die Arme vermittelt, aber dies machen nun vordringlich die Arztpraxen und hiesigen Impfzentren...

Es lief mal wieder ab 9:30 Uhr bis ca. 15 Uhr mit kurzer Mittagspause „wie am Schnürchen“ und war eine tolle Gemeinschaftsleistung für eine sehr gute Sache. Herzlichen Dank an alle sehr engagierten und pragmatischen Beteiligten der 3 Impfteams und an alle meine routinierten Helfer*innen rund um Cheforganisatorin Christina Schmid aus dem Rathaus! Dankbarkeit, Zufriedenheit, Freude und auch tolle Gesten/Leckereien der „Impflinge“ kamen bei allen Helfer*innen über den ganzen Tag verteilt an. Herzlichen Dank auch an die „Oberriexinger Landfrauen“ für das herzhafte und süße Gebäck für diesen ereignisreichen Tag!

Anbei noch einige Impressionen des gelungenen Tages...

Zum Thema „Testen“ konkretisiert das Land BaWü heute die Regelungen in der CoronaVO - mehr dazu hier:

https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/pressemitteilung/pid/landesregierung-erweitert-testmoeglichkeiten-1/

https://sozialministerium.baden-wuerttemberg.de/de/gesundheit-pflege/gesundheitsschutz/infektionsschutz-hygiene/informationen-zu-coronavirus/testen/

https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/fragen-und-antworten-rund-um-corona/faq-selbsttests/

Unser interkommunales Schnelltestzentrum Oberriexingen-Sersheim mit der kostenlosen Bürgertestung ist weiterhin beinahe am späten Nachmittag bis Abend täglich für Sie geöffnet - hier geht’s zum Terminbuchungslink:

book.timify.com

Ihnen eine gute Nacht!

45 neue Covid-19-Fälle im Landkreis Ludwigsburg

Stand: 02.05.2021

Hallo zusammen!

Haben Sie gestern auch zum 2. Mal das traditionelle Maibaumfest unserer Freiwilligen Feuerwehr Oberriexingen vermisst? Ich schon...

Heute kommen im Landkreis LB +45 neue Infektionsfälle hinzu. Gestern waren es +189 neue Infektionsfälle - und +3 neue Fälle in Oberriexingen. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt im Landkreis LB nun 200,6 Fälle je 100.000 EW. Aktuell gelten 1.928 Menschen im Landkreis als mit dem Coronavirus infiziert/erkrankt. Mehr Zahlen gibt es hier:

https://lra-ludwigsburg.maps.arcgis.com/.../6b4cb6608e2f4...

Gestern Abend änderte das Land BaWü per Notverkündung abermals die „Mutter-Corona-VO“ mit folgenden Neuregelungen:

Die Änderung bezieht sich im Wesentlichen auf Regelungen zur Bescheinigung über das negative Ergebnis eines COVID-19-Schnelltests in § 4a Abs. 1 CoronaVO.

Zusätzlich zu den Teststellen oder Testzentren nach § 6 Abs. 1 Coronavirus-Testverordnung (Nr. 1) können nun auch Arbeitgeber im Rahmen der betrieblichen Testungen der Beschäftigten (Nr. 2), Dienstleistungsanbieter im Rahmen der Inanspruchnahme durch die jeweiligen Kundinnen / Kunden oder Patientinnen / Patienten (Nr. 3) oder eine Schule oder Kindertageseinrichtungen für die besuchenden Schülerinnen und Schüler sowie das dort beschäftigte Personal (Nr. 4) Bescheinigungen über das negative Ergebnis eines COVID-19-Schnelltests ausstellen.

Voraussetzung hierfür ist, dass der Test durch fachkundige oder in der Anwendung der jeweiligen eingesetzten Tests geschulte Personen vorgenommen wird. Über das negative Ergebnis von Selbsttests kann ein Nachweis ausgestellt werden, sofern ein geeigneter Beschäftigter oder ein geeigneter Dritter die Probeentnahme überwacht und das Ergebnis bescheinigt.

Die Ausstellung eines Nachweises über das negative Testergebnis entgegen der Regelung des § 4a Abs. 1 ist eine Ordnungswidrigkeit (§ 19 Nr. 3).

Durch diese Änderung ist es möglich, dass die in Betrieben und Schulen / Kitas durchgeführten Tests auch zur Nutzung von Angeboten, bei denen der Zutritt an ein Negativtest geknüpft ist, eingesetzt werden können.

Die Verordnung tritt am Montag, 3. Mai 2021, in Kraft. Mehr dazu hier:

https://www.baden-wuerttemberg.de/.../aktuelle-corona.../

Morgen früh ist es wieder soweit, wir eröffnen wieder das Ori-Pop-Up-Impfzentrum in der Oberriexinger Festhalle (zum 2. Mal) - die Zweitimpfungen durch die mobilen Impfteams des Landkreises LB (Kreisimpfzentrum) und des Landesimpfzentrums im RBK stehen an. Genau 6 Wochen nach der Erstimpfung erhalten die „Erst-Impflinge“ vom 22.03.2021 ihre 2.Biontech/Pfizer-Impfung. Wie schnell doch diese letzten Wochen rumgegangen sind. Wir sind gut vorbereitet und freuen uns, wenn es ab 9:30 Uhr wieder im Impf-Akkord losgeht...

Anbei eine aktuelle Übersicht, welche Impfstoffe gegen welche Coronavirus-Sorte gut wirken. Gut, dass wir jetzt allgemein bei ziemlich stabiler (aber immer noch viel zu hoher) Inzidenz in der lange erwarteten Übergangsphase zu einer breiteren Durchimpfung vieler Menschen U60 sind - endlich. Doch die „Klammern der Bundesnotbremse“ sind nach wie vor unabdingbar, da halt bisher immer noch zu wenige Menschen eine Impfung erhalten haben. Wie schaut es in 1-2 Monaten bei diesem Thema aus? Ich bin da jetzt schon „zuversichtlicher“...

https://www.baden-wuerttemberg.de/.../impfterminvergabe.../

Schauen wir heute mal wieder - diesmal ohne zuviel weitere Worte - über den berühmten Tellerrand hinaus: nach Indien .

Bald dürfte die indische Beobachtungsvariante auch bei uns „Variante of Concern“ werden, da diese u.a. wohl ebenso recht ansteckend ist. Anbei wenige von mir ausgewählte Artikel dazu:

https://www.deutschlandfunk.de/indische-mutation-wie...

https://www.zeit.de/.../indien-corona-krise-tote-kumbh...

https://www.theguardian.com/.../mutations-politics...

Ihnen morgen einen guten Wochenstart und bleiben Sie gesund!